Angebote zu "Biolog" (7 Treffer)

MELALEUKA OEL BIOLOG ANBAU
17,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

MELALEUKA Öl biologischer Anbau - 50 ml Öl

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 16.07.2018
Zum Angebot
Schon Mensch oder noch nicht? (eBook, ePUB)
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wann habe ich zu existieren begonnen? Mit der Geburt? Mit der ´´Empfängnis´´? Oder noch davor? Wenige Fragen berühren unser Selbstverständnis so sehr wie diese. Diesen Fragen wird transdisziplinär theologisch-philosophisch-naturwissenschaftlich nachgegangen. Gezeigt wird, welcher Status dem Vorgeburtlichen in Geschichte und Gegenwart zugeschrieben wurde bzw. wird; Begriffe wie ´´biologisches Individuum´´, ´´Spezies´´ und ´´aktive Potenz´´ werden geklärt; sodann wird diskutiert, welche ontogenetischen Ereignisse als ´´Beginn´´ - sei es des Organismus, des Individuums, des Menschen oder der Person - taugen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Schon Mensch oder noch nicht?
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wann habe ich zu existieren begonnen? Mit der Geburt? Mit der ´´Empfängnis´´? Oder noch davor? Wenige Fragen berühren unser Selbstverständnis so sehr wie diese. Diesen Fragen wird transdisziplinär theologisch-philosophisch-naturwissenschaftlich nachgegangen. Gezeigt wird, welcher Status dem Vorgeburtlichen in Geschichte und Gegenwart zugeschrieben wurde bzw. wird; Begriffe wie ´´biologisches Individuum´´, ´´Spezies´´ und ´´aktive Potenz´´ werden geklärt; sodann wird diskutiert, welche ontogenetischen Ereignisse als ?Beginn? - sei es des Organismus, des Individuums, des Menschen oder der Person - taugen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Charakteranalyse
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Als 1933 nach der Funktion des Orgasmus (1927) Wilhelm Reichs zweites bedeutendes Werk Charakteranalyse erschien, begrüßten viele Psychoanalytiker die Arbeit als ´´das Beste und Durchdachteste, was über die Psychotherapie gesagt worden ist.´´ Kurz darauf jedoch wurde die Verbreitung des Buchs im faschistischen Deutschland verboten. 1934 schloss auch die Internationale Psychoanalytische Vereinigung Reich aus. Reich, der seine Einsicht in die sexualökonomische Struktur der Neurosen und Psychosen immer konsequenter verfolgte und methodisch begründete, wurde zum Außenseiter. Erst 1945 erschien die Charakteranalyse erneut in den USA. Heute ist die Rezeption der Arbeitsergebnisse Reichs auch für die deutsche Psychoanalyse unvermeidlich geworden.Das Sensationelle an Reichs Charakteranalyse ist, dass sie die Charakterkonzeption von den gewohnten moralischen Implikationen befreit und zum Gegenstand exakter wissenschaftlicher Arbeit macht. Reich stellte fest, dass das, was sich in der Analyse als ´´Charakter´´ zeigt, immer ein neurotisches Abwehrsystem ist, in dem sich Defensivangst seit der Kindheit in verschiedenen Entwicklungsschichten verfestigt hat. Die von Freud übernommene Deutungsanalyse veränderte er deshalb zur Widerstandsanalyse, die nicht nur das Assoziations- und Traummaterial interpretiert, sondern auch das Verhalten des Patienten zum Ansatz der Therapie macht. Das ermöglichte zum erstenmal die erfolgreiche Behandlung auch schwierigster Zwangsneurosen. Die neue Behandlungstechnik setzte mit der Lösung muskulärer Verkrampfungen immer auch sexuelle Energie frei, die zur Wiederherstellung der orgastischen Potenz führte. Aus dieser klinischen Erfahrung entwickelte Reich sein gesellschaftskritisches Programm und später das biologische Modell der vegetativen (sexuellen) Strömung, das die Basis seiner Biopsychiatrie oder Orgontherapie wurde.Die vorliegende Ausgabe der Charakteranalyse enthält unverändert die Charakteranalyse von 1933, um einige später geschriebene Kapitel erweitert, die sich u.a. mit der ´´emotionellen Pest´´, der neurotischen Verseuchung unseres politischen und sozialen Lebens, den biophysikalischen Elementen der Sexualreaktionen und der orgontherapeutischen Behandlung einer Schizophrenie beschäftigen.Die Neuauflage folgt der 1971 erschienenen Ausgabe desselben Buchs.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Die Entdeckung des Orgons I. Die Funktion des O...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Funktion des Orgasmus ist das Werk Wilhelm Reichs, das die weiteste Verbreitung gefunden hat. Als das Buch 1969 zum ersten Mal in der Bundesrepublik erschien, wurde es mit begeisterter Zustimmung aufgenommen. Seitdem hält die Rezeption dieses fundamentalen sexualökonomischen Werks an. Die Bedeutung der Funktion des Orgasmus liegt in der Radikalität, mit der Reich als erster die zentrale Bedeutung der Sexualität für den Einzelnen und die Gesellschaft erkannt hat. Über Freud hinaus, der die Notwendigkeit der Triebsublimierung für die kulturelle Entwicklung postuliert, stellt Reich die Frage nach den gesellschaftlichen Bedingungen der Neurosenentstehung und kommt zu der Feststellung, daß jede Neurose die Folge einer gestauten Sexualenergie ist, deren Verdrängungsmechanismen von der autoritären Familien- und Ehestruktur automatisch erzeugt werden. Er weist nach, daß die orgastische Potenz gleichzeitig soziale Potenz ist, die eine Humanisierung und ungestörte Leistungsfähigkeit erst garantiert. Die Auswertung seiner klinischen Arbeit führt Reich zu einer grundsätzlichen Aufklärung des Orgasmusreflexes, dessen biologische Abläufe er eingehend analysiert und zum Ausgangspunkt der Vegetotherapie macht, die die muskulären und charakterlichen ´´Panzerungen´´ löst und die unterdrückte Genialität freisetzt. Er fordert zur Neurosenverhütung (die für ihn gleichbedeutend ist mit einer Verhütung faschistischer Ideologie) eine der Sexualökonomie entsprechende Gesellschaft, die von den Zwängen einer zu eng konzipierten Institutionalisierung befreit. Die Funktion des Orgasmus in der vorliegenden Form hat Teile (die Beschreibung des Orgasmus) dem 1927 erschienenen gleichnamigen Buch entnommen, ist aber sonst eine in Amerika (1942) entstandende Neufassung. Ein abschließendes Kapitel zeigt die Weiterentwicklung der Sexuologie zur Naturwissenschaft: die Rückführung der Sexualität auf die biophysikalische Kraft des Orgons, mit dessen Erforschung Reich sich in seinen letzten Jahren beschäftigte.Das vorliegende Buch ist eine unveränderte Neuauflage des gleichnamigen 1969 erschienenen Werks.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Biowaffen und Homöopathie
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch möchte Kraft und Mut geben. Seit mehr als 200 Jahren haben die Homöopathen beste Erfahrungen mit dem Schutz vor ansteckenden Krankheiten gemacht, selbst bei schweren Epidemien in Kriegszeiten wie z.B. Polio- und Diphtherie im ersten Weltkrieg. Dieses besondere Wissen ist immer wieder in den Hintergrund gedrängt worden und wird nun in diesem Buch neu belebt. Die beiden etablierten Homöopathen beschreiben sehr effektive Mittel zur gezielten Stärkung der Organe und des Immunsystems vor Infektionskrankheiten wie Milzbrand, Pocken, Cholera, Pest, Botulismus und Ebola, denn ein gesunder Organismus ist gewöhnlich gegen Virenangriffe gefeit. Die Krankheiten, die auch als biologische Waffen eingesetzt werden können, werden genau beschrieben und Möglichkeiten der homöopathischen Behandlung und des Schutzes aufgezeigt. Die Immunstimulanzien sind aber auch für alle Menschen von großem Wert, die sich überarbeitet haben, durch Medikamente geschädigt sind oder eine Reinigungskur machen wollen. Die Mittel für Leber, Milz, Niere, Lunge, Herz und Gehirn sind neben der Auflistung der körperlichen Indikationen mit einem besonderen Hinweis auf das Wesen/Psyche versehen. Auf diesem Gebiet zeigt sich eines der ganz besonderen Talente von Ravi Roy. Hier geht es um das Erfassen des Wesens kleinerer und ganz spezifisch wirkender Arzneimittel wie Rubia tinktoria (Färberröte), Succinum (Bernstein) oder Pix liquida (Kiefernharz). Sie werden in der Urtinktur oder in sehr niedrigen Potenzen verordnet und sind äußerst wichtig in der Krebstherapie und bei Immunschwächekrankheiten. Auch ist das Buch für alle Menschen hilfreich, die vor vielen Jahren die Pockenimpfung bekommen haben und entweder unter ihren Folgen leiden oder dadurch in ihrer Heilung blockiert sind. Ein Buch, das in keiner Praxis fehlen sollte!

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Miasmatische Krebstherapie
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Danksagung Geleitworte Vorwort Zu diesem Buch Einführung Teil I Basistherapien bei Krebs 1. Das ganzheitliche Behandlungskonzept 2. Die Ernährung 2.1 Ernährungsregeln 2.2 Rohe Säfte 2.3 Gesunde Fette 2.4 Der therapiefreie Tag 3. Die Entsäuerung 4. Die Kräfte des Immunsystems 4.1 Die Aktivität immunkompetenter Zellen 4.1.1 Die B- und T-Helferzellen 4.1.2 B-Zellen wirken extrazellulär 4.1.3 T-Zellen wirken intrazellulär 4.1.4 Die Makrophagen 4.1.5 Natürliche Killerzellen und Adhäsionsmoleküle 4.1.6 Die Zytokine 4.1.7 Die immunkompetenten Leukozyten 4.2 Die Krebszellen 4.2.1 Das Verhalten von Krebszellen 4.2.2 Die krebsauflösenden Strategien des Organismus 4.2.3 Vom Primärtumor zur Metastase 4.3 Das Enzymsystem 4.3.1 Die gezielte Enzymaktivierung 4.3.2 Das Komplementsystem 4.3.3 Die Immunhomöostase 4.3.4 Die natürliche Immunstimulierung 4.4 Die Bedeutung der Viren in der Krebstherapie 4.4.1 Das Herpes-Virus 4.4.2 Die Funktion der Mikroben 4.4.3 Die Entzündung als Heilreaktion 4.4.4 Das Fieber als Heilreaktion 4.5. Die Enzymtherapie 5. Die naturheilkundliche Bluttherapie 5.1 Die Blutgerinnung 5.2 Das Cholesterin 5.3 Die Sauerstoffversorgung 5.4 Die Ozonide aus natürlichen Pflanzenölen 5.4.1 Die Rizol-Therapie Teil II Die miasmatische Krebstherapie 1. Grundlagen der miasmatischen Homöopathie 1.1 Das miasmatische Behandlungskonzept 1.1.1 Fallbeispiel Brustkrebs 1.2 Die miasmatisch-dynamischen Phasen 1.2.1 Die psorische Dynamik 1.2.2 Die tuberkuline Dynamik 1.2.3 Die sykotische Dynamik 1.2.4 Die syphilitische Dynamik 1.2.5 Die karzinogene Dynamik 1.2.6 Die skrofulöse Dynamik 1.3 Die miasmatische Zuordnung von Arzneien 1.4 Die miasmatischen Hauptmittel und ihre Heilthemen 1.5 Potenzen und Verordnungsrhythmen 2. Schatten und Licht der Karzinogenie 2.1 Das Kreuz aus spiritueller Sicht (von Harald Knauss) 2.2 Die miasmatische Lösung des Kreuzes 2.2.1 Fallbeispiel Brustkrebs 3. Der syphilitische Anteil der Karzinogenie 3.1 Die Trennung Syphilinie-Sykose 3.1.1 Fallbeispiel Blasenkrebs 4. Der sykotische Anteil der Karzinogenie 4.1 Die tertiäre Sykose bei Krebs 4.2 Die sekundäre und primäre Sykose bei Krebs 4.2.1 Fallbeispiel Uteruskarzinom 4.3 Die Parasitose bei Krebs 4.4 Die Trennung Sykose - Tuberkulinie 5. Die Tuberkulinie bei Krebs 5.1 Die Entsprechung Tuberkulinie - Syphilinie 5.1.1 Fallbeispiel Kropf 5.2 Die Skrofulose 5.2.1 Hauptmittel der Skrofulose 5.2.2 Heilmittel aus der Familie der Scrophulariaceae 5.2.3 Skrofulöse Merkur-Verbindungen 5.3 Die Anwendung der Skrofulose-Mittel 5.3.1 Fallbeispiel Nasensarkom 5.4 Der Übergang von der Tuberkulinie zur Psora 5.4.1 Die Psora in der Krebstherapie Teil III Spezielle Aspekte und Therapien bei Krebs 1. Die Blutmittel 1.1 Das Blut als Organ 1.2 Psychisch-mentale Blutthemen 1.2.1 Das Ichbewusstsein 1.2.2 Erythrozyten - Mutterthema 1.2.3 Leukozyten - Vaterthema 1.2.4 Thrombozyten - Familienthema 1.3 Blutpathologien und ihre homöopathischen Heilmittel 1.3.1 Die pharmazeutische Ursubstanz 1.4 Die Blutmittel im Einzelnen 1.5 Die Blutbehandlung 1.5.1 Hilfreiche Schüßlersalze 1.5.2 Die Anregung der Blutbildung 1.5.3 Die Förderung der Sauerstoffversorgung 1.5.4 Die Blutauffrischung 1.6 Homöopathische Drainagemittel und Zungendiagnose 1.6.1 Nierendrainage mit Solidago virgaurea 1.6.2 Leberdrainage mit Carduus marianus 1.6.3 Leberdrainage mit Chelidonium majus 1.6.4 Milz-Leberdrainage mit Ceanothus americanus 1.6.5 Milz-Lungendrainage mit Grindelia robusta 1.6.6 Haut- Darmdrainage mit Hydrastis canadensis 1.6.7 Herzdrainage mit Crataegus oxyacantha 2. Psychisch-mentale Themen bei Krebs 2.1 Wilhelm Reich ´´Leben ist Pulsation´´ 2.2 Sexuelle Konfliktsprache ´´Krebs´´ 2.3 Konfliktschichten bei Krebs 2.3.1 Die ´´Ich´´-Schicht der Konstitution 2.3.2 Die Thuja- Konstitution 2.3.3 Die Phosphor-Konstitution 2.3.4 Die Arsenicum-Konstitution 2.3.5 Die Lycopodium-Konstitution 2.4 Die systemische Schicht der Nosoden 2.4.1 Carcinosinum 2.4.2 Cancerinum und Scirrhinum 2.4.3 Syphilinum 2.4.4 Medorrhinum 2.4.5 Tuberculinum 2.5 Die ´´Ich´´-Schicht von Saccharum 2.6 Die systemische Schicht von Lac human. und Lac maternum 2.6.1 Die Mutterthematik aus konstitutioneller Sicht 2.7 Die ´´Ich´´-Schicht von Cinis ligni 2.7.1 Das Kämpferische aus konstitutioneller Sicht 2.8 Die systemische Schicht von Cuprum metallicum 3. Krebsarten und ihre biologischen Konflikte 3.1 Was ist ein biologischer Konflikt? 4. Die Farblichttherapie 4.1 Die Wirkung von Lichtfarben auf den Organismus 4.2 Die Giftausleitung mit Farblicht 5.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot